Samstag, 21. Mai 2016

Stempelsetzer selfmade

Ich habe mir den Stempelsetzer,
der grade in aller Munde ist,
nachgebaut.

Dazu benötigt ihr eine DVD - Hülle 
in der man auch Stempel aufbewahren kann.

Das Moosgummi habe ich mir genau zugeschnitten und
je 2 Lagen aufeinander geklebt. 
Da innen im Boden am Rand solche halbrunden Halterungen (für Papier?) sind,
habe ich dort die 1. zwei Lagen drunter geschoben und festgeklebt.
Darauf werden dann die zwei anderen Lagen Mossgummi geklebt. 
So schließt das ganze genau mit dem Rand ab.

Nun könnt ihr eure Karte auf das Moosgummi legen und 
mit einem Klebestreifen fixieren, 
damit es nicht verrutscht.

Der Stempel wird nun an die Stelle, 
wo ihr euer Motiv haben wollt, 
gelegt und der Deckel geschlossen. 
Feste andrücken, Deckel öffnen und 
der Stempel haftet nun innen im Deckel.

Nun die Stempelfarbe auftragen


Deckel schließen und wieder feste andrücken


Den Deckel nun aufklappen, 
aber der Stempel wird erstmal nicht abgenommen!
Erst überprüfen, ob der Abdruck auch vernünftig geworden ist.
Falls nicht, den Vorgang einfach wiederholen.
Der Stempel trifft so immer exakt die selbe Position!


Ich finde den selbst gemachten Stempelsetzer hervorragend
und dazu ist er auch ein vielfaches günstiger als sein Original.


Eure
"PaperPlotterLotta"

Kommentare:

  1. Hallo liebe Tina,
    wow, das ist eine tolle Alternative zu dem teuren Misty. Vielen lieben Dank für die geniale Anleitung.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende. Ganz liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Danke dir Sivi.
    Ich hoffe, es ist alles verständlich erklärt
    LG, Tina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tina,
    gerade habe ich mir den Ersatz-Misti nachgebaut. Hat alles prima geklappt und funktioniert einwandfrei.
    Vielen Dank für Deine Erklärung.
    Wünsche Dir noch einen schönen Tag, Andrea

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr wieder meinen Blog besucht habt und ich würde mich freuen, wenn ihr mir einen netten Kommentar hinterlasst.
LG,
Eure "PaperPlotterLotta"