Mittwoch, 15. Oktober 2014

Embellishments mit Objektträgern aus Glas


Durch meine Freundin Ulrike bin ich 
auf die Idee mit den Objektträgern gekommen.
Allerdings löte ich sie nicht, sondern verwende Aluklebeband!


Benötigtes Material:

- Objektträger
- Glossy Accent
- Rusty Paper
- Patina Farbe: Alt Silber
- Designpapier oder Kraft
- Aluklebeband
- Tesafilm
- Stempel
- Stempelkissen:
Staz On
oder Distress
- Distresser
- Einmalhandschuhe

Und nun viel Spaß beim Nacharbeiten!


Zuerst benötigt man 2 Glasplatten; sogenannte Objekträger.
Diese legt man normalerweise unter ein Mikroskop.
Man erhält sie in der Apotheke. 
50 Stck. für ca. 2-3 Euro


Dann schneidet man sich Papierstreifen 
in der ca. Größe der Glasplättchen.
Ich habe hier Kraftpapier genommen.
Ihr könnt aber auch gleich Design-Papier 
mit eurem Wunschmotiv verwenden.


Mit diesem kleinen Werkzeug kann man
auch die Ränder noch etwas anrauhen.


Nun ein Motiv aussuchen und 
z.B. mit Staz On aufstempeln.


Zum Beispiel so:





Mit Distress Stempelkissen oder Archival Ink
und einem Werkzeug zum Wischen...


... dann die Ränder und etwas die Fläche distressen.
So gibt man dem ganzen einen Vintage-Look.



Nun gibt man ein wenig von dem Glossy Accent 
auf einen Glasträger und
klebt damit den Papierstreifen auf.



Hier die Ansicht von Hinten!



Jetzt benötigen wir das Alu-Klebeband.
Daraus schneidet ihr einen längeren, 
etwa 5-6mm breiten Streifen heraus und macht daraus
 für jede Seite der Glasträger ein passendes Stück.





Den 1. Streifen klebt ihr etwa zu 1/3 auf die obere Glasplatte....


... ihr könnt den Streifen dann vorsichtig 
mit einem Falzbein glätten
 und fest andrücken.


Danach legt ihr die beiden Platten wieder aufeinander 
und drückt sie fest zusammen...


... dabei dann den Alustreifen um die Platten nach hinten kleben.


Überstehende Reste können abgeschnitten werden.
Und wieder mit dem Falzbein alle Kanten 
und Flächen glätten!


Das macht man nun mit allen Seiten genauso!...


... bis es zum Schluss dann so aussieht!


Jetzt klebt man Tesastreifen auf das Glas.
Dabei darauf achten, dass ihr möglichst nah 
mit dem Alurand abschließt.


Das gesamte freie Glas muss mit Tesa abgeklebt werden.


Nun werden wir den Alurand rosten!
Dazu verwende ich  Rusty Paper  von Viva Decor 
und 
Patina Farbe in Alt Silber von Rico Design.
Die Farbe wird mit einem Stück eines herkömmlichen Haushaltsschwamm 
nur leicht getupft!
Zuerst mit Rusty Paper und 
nach dem Trocknen noch etwas vom schwarzen Alt Silber, 
welches sehr schöne Glitzerpartikel beinhaltet.


Ich trage beim Rosten gern Handschuhe, 
damit man sich nicht so schlimm einsaut ;-)


Damit es schneller trocknet, habe ich den Embossingfön verwendet. 
Achtung! Nicht zu lange darauf halten!


Wenn ihr soweit seit, dürft ihr natürlich den Rand nicht vergessen.
Auch der wird wie vorher beschrieben, gerostet.


Zum Schluß wir das Tesa noch mit einer Pinzette entfernt.


Fertig! ;-)
Und so könnt ihr diese Täfelchen zur Verzierung auf Karten 
oder andere Projekte geben. 





Kommentare:

  1. Super Idee!!!! Das ist definitiv eine günstigere Variante zu meinem löten. Das werde in jedem Fall ausprobieren ;)
    LG Ulli

    AntwortenLöschen
  2. Everything is very open with a really clear description of the
    issues. It was really informative. Your site is extremely helpful.
    Thank you for sharing!

    Here is my web blog :: pour information

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin Begeistert, du stellst super schöne Sachen her, ganz toll, lieben Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Idee, besonders mit der Farbe auf dem Rand. Ich habe eine Anleitung mit Kupferklebeband geschrieben und dich direkt mal bei mir verlinkt (http://zimtzebra.blogspot.de/2015/02/du-benotigst-objekttrager-mikroskop.html). Liebe Grüße, Inga

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Danke, dass ihr wieder meinen Blog besucht habt und ich würde mich freuen, wenn ihr mir einen netten Kommentar hinterlasst.
LG,
Eure "PaperPlotterLotta"